Ausstellung in der Universitätsbibliothek Kiel

Schülerplakate zu „Der Zauberlehrling“.

Die Goethe-Gesellschaft Kiel hatte vor einiger Zeit einen Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ins Leben gerufen. Die Aufgabe lautete, zu Goethes Ballade „Der Zauberlehrling“ ein Plakat kreativ zu gestalten. Nun haben wir von Schulen aus dem Kieler Umkreis einige wunderbare Stücke zugeschickt bekommen. Beteiligt sind Klassen aus der Unter- und Mittelstufe. Eine Jury wird die besten Plakate auswählen, für die die Schülerinnen und Schüler dann Preise erhalten. Zu den Juroren gehören die Malerin Hilke Bergemann, die zweite Vorsitzende der Goethe-Gesellschaft Kiel Liebgard Buchholz und der Lyriker Arne Rautenberg, der vielen Jugendlichen schon durch seine Gedichte bekannt ist.

Vom 04.10. bis zum 15.10. können die Plakate in der Universitätsbibliothek Kiel angesehen werden.

 

Auch die Goethe-Gesellschaft in Weimar unterstützt unseren Wettbewerb und hat den ersten Preis gestiftet. Über Spenden für weitere Preise würden wir uns sehr freuen:

IBAN: DE12 2105 0170 0002 0222 00

BIC: NOLADE21KIE

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Schließen